Heikes Blog
Kochzeilen

Tierfreitag, nicht nur für Katharina

Völlig tierfreie Hauptgerichte gibt es bei uns nicht oft. Vielleicht einmal die Woche. Meistens bemerke ich es nicht, niemand, höchstens hinterher, vielleicht, manchmal, ist nicht so wichtig. Wird nicht thematisiert, ist nur Teil unserer Mittagstische. Freitag also, Tier-Frei-Tag. Ein Projekt der hochgeschätzten, unermüdlichen, streitbaren, konsequenten, polarisierenden, wunderbaren, mir sehr nahen Katharina Seiser. Du verstehst, du  Continue Reading »


… in vier Gängen:
Kalb – Ein Zwischengang

Kalbfleisch. Wieso ausgerechnet Kalbfleisch? Kauf ich doch sonst nie, viel Geld für wenig Geschmack. Ich kann also mir und dir nicht erklären, warum ich mich vor einem Jahr für einen Gang bei Steffens Projekt “…in vier Gängen” ausgerechnet für das Kalb eintrug. Auch nicht mit viel Phantasie. Und ebenso ahnungslos stand ich also vor der  Continue Reading »


Gedankensammlung

Immer im Winter, hier bei uns inmitten des Kontinents, wird es eng. Grad mal 10.000 Jahre ist es her, gute und lächerliche 300 Generationen, dass die Eiszeit sich zurück zog. Oh wir kommen gut klar damit, mit dieser Unmöglichkeit, Ackerbau zu betreiben. Wir haben Steine ein-und zweiseitig behauen und sie zu Pfeilspitzen geformt. Nicht um  Continue Reading »


Kochbuchrezept: Panierte Kutteln

Hui, da war aber was los, als ich gestern schonmal das Foto
der rohen Kutteln auf Facebook zeigte…
Dabei wirken sie doch so kuschelig wie mein Bademantel!

Panierte Kutteln


Möhrentarte

Einkaufszettel.
Von Jahr zu Jahr werden sie größer, ausreichend Platz schaffend für große Schrift.
Schrift, die weder diese Lesebrille benötigt, die beim Betrachten von Obst und
Gemüse auf dem Wochenmarkt zu diesem blinzelnden Blick am Gestell vorbei führt,
den wir wegen des skeptischen Ausdrucks alle bei unseren Lehrern schon nicht
leiden konnnten, noch die – Geldbeutellupe.

Karottentarte Möhrentarte bunte Karotten


No Knead Brot – Nichts Neues

Als ob die Welt einen weiteren Beitrag über ungeknetetes Brot braucht.
Oder Brote, die im Topf gebacken werden.
Ganz gewiss nicht.

Aber ich brauche einen schnell greifbaren Link, damit ich dieses Rezept nicht
noch weitere 137mal tippen muss.
Da müsst ihr jetzt halt durch.
Ist nicht schlimm.
Gleich vorbei :)

T65 französisches Mehl No-Knead-Brot


Schwäbische Maultaschen

Unzählige Variationen von Teigtaschen finden sich in den Küchen der Welt, Kreplach und Manti, Wan Tan und Ravioli, Empanada und Schlutzkrapfen. Es scheint, als würden Teigtaschen die Ordnung im Universum erhalten, die Dinge sortieren, bündeln, rollen, falten. Würfe man alle Zutaten in die Luft, gäbe es nur eine einzige Möglichkeit, wie sie geordnet zu Boden  Continue Reading »


… in vier Gängen:
Gans – Die Suppe

Ein ritter sô gelêret was, daz er an den buochen las, swaz er dar an geschriben vant: der was Hartmann genannt, dienstman was er zouwe Hartmann von Aue, Epiker des 12./13. Jahrhunderts. Gern würd ich ja behaupten, dass dieses alten Blutes wegen ich Gefallen an der Sprache finde, doch… Ein Nachkomme bin ich wohl nicht  Continue Reading »


hundertachtziggrad

21.500 Treffer bei Google. 18 Teiler: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 9, 10, 12, 15, 18, 20, 30, 36, 45,60, 90, 180. Der gewünschte Winkel des Horizonts auf Fotos. Nach Tagen auf See nicht immer einfach. Die Markierung auf meinem Herd. Die Summe aller Winkel im Dreieck. Der Name von Freunden: hundertachtziggrad! _________________________________________________________________________ Orangensand  Continue Reading »


Käse, Käse und Brot

Merkwürdig ist das mit unserer Sozialisation. Vor verfaultem Fisch lauf ich davon, hundertjährige Eier sind mir ein Graus. Vergammelte Milch aber kann mir nich laut genug stinken, das saug ich ein, das inhalier ich, beschmier mich damit, mein Käse, mein Schatz! Wunderland Frankreich! Unendliche Käsesorten auf dem kleinsten Markt. Farben, Formen und Gerüche, die man  Continue Reading »


Heikes Blog