Heikes Blog
Kochzeilen

Grumbeersupp mit Quetschekuche

Pälzer Grumbeere. Holt man in der Pfalz, logisch, so macht man das hier,
am Rand der Kurpfalz, der Pfalz seit jeher verbunden und in der Lebensart
ganz ähnlich. Und auch die Bräuche gleichen sich, denn Zwetschgenkuchen
zur Kartoffelsuppe gibt’s wohl nur hier, im Land der leichten Weine…
Ganz selbstverständlich auch, bis rüber ins Schwäbische sogar, praktisch
gedacht einfach zu erhaltendes Eiweiß, für Fastenzeiten nicht Fisch
nicht Fleisch, kriechend an jeder Ecke, oft in Massen:
Die Weinbergschnecke.

Kartoffelsuppe Weinbergschnecken Champignons Zwetschgenkuchen



Turbohopfenlikör

Wochen ist’s schon her, dass ich draussen beim Pflücken der ersten
Zwetschgen eine Stelle im Gebüsch entdeckte, die zugewuchert war
von hübsch hellgrünen Hopfenblüten.
Oh!
Was kann man damit nur anstellen?

Hopfen Likör



Kochzeilen

“Ach ein Blog? Wie heisst es denn?”
“Heikes Blog”
“Aha…”

Veränderungen stehen an.
Dieses Blog Heikes Blog zu nennen, entstand aus der ungünstigen Umständen
geschuldeten Notlage, dass meine statische Webseite länger offline war, als
zunächst geplant.
Dort gab es schon Heikes Galerie und Heikes Rezepte, so dass Heikes Blog
nur eine logische Fortführung war.
Noch ungünstigere Umstände folgten und so kam diese Webseite nie mehr
online, das Blog etablierte sich überraschend gut und …
ihr kennt das:
nichts hält länger als eine provisorische Lösung.
Ganz glücklich war ich damit nie.

Natürlich wird es auch weiterhin mein, also Heikes Blog bleiben.
Aber es soll ein plakativerer, prägnanterer Begriff zusätzlich etabliert werden,
der meine Lust an der Zeilenkunst darstellt:

Kochzeilen

Ich bin mir noch gar nicht sicher, wie ich das mit der Facebook-Fanseite nun
handhabe, oder welche Auswirkungen auf irgendwelche Rankings und all dies
Zeug das hat, aber irgendwie fühlt es sich richtiger an.

Super wäre, wenn möglichst viele zukünftig direkt auf
http://www.kochzeilen.de
zugriffen, aber auch die alte Adresse bleibt noch lange bestehen.
Abonnieren über
http://kochzeilen.de/feed/
funktioniert natürlich ebenso wie das Abo für die alte Feed-Adresse.

Seid ihr einverstanden?
Oder verrenn’ ich mich da grad in was?



Auf nach Essen!

348km also. Einfach.
Im 14 Jahre alten Seat Ibiza.
Ohne Navi natürlich, dafür mit Casettendeck und Zigarettenanzünder.
Auf was hab ich mich da nur wieder eingelassen?
Aber ich wollte es ja nicht anders, der Grillkurs mit Nelson Müller
war einfach zu verlockend. Und dass ich am nächsten Tag schon früh
wieder einen Termin in der Heimat hatte, war schließlich auch nur
meiner eigenen Organisationsschlampigkeit geschuldet.



Für mich allein: Fenchel!

Das Arschloch unter den Gemüsen.
Man hasst ihn oder man liebt ihn, dazwischen gibt es nichts.
Und so stehe auch ich völlig allein mit meiner Liebe und warte voll Vorfreude
auf Tage, an denen ich alleine bin, hole ihn aus seinem kühlen Wartezimmer
und drücke ihn verstohlen ans Herz:
Ach Fenchel du, hast’s ja nicht leicht!

Fenchel Aubergine Tomate Backofen



Heikes Blog