Ein Produkt interpretiert in 4 Gängen, so ist das von Steffen Sinzinger
initierte Event beschrieben, bei dem jeweils ein Produkt in vier Gängen
von vier Personen verarbeitet wird. Sehr spannend, was da bisher zustande
gekommen ist, ein wirklich gelungener Rundumblick!

Aber da musste ich erst mal in mich gehen, als Steffen mich fragte,
ob ich kurzfristig beim Thema Tomate einspringen könne – hat die
Tomate für mich doch immer einen recht rustikalen Charakter.
Doch dann kam mir Fenchel in den Sinn, der stark genug ist, um
gegen die Tomate zu bestehen und zu beidem wiederrum passt
hervorragend der weiche, fast süße Geschmack der Garnele.
Auf ans Werk!

Tomate Garnele Fenchel Shisokresse

Keine wirklichen Rezepte, ihr kennt das schon, nur eine Beschreibung,
von Mitte oben im Uhrzeigersinn:

Tartar von Garnele, bunten Tomaten, Shiso-Kresse, Zitronensaft, milden
roten Chiliringen, etwas Öl, Salz und Fenchelsaat.
In Butter gebräunte, geviertelte Polentanocke.
Blacktiger, mit Chiliflocken gebraten. Der Schwanz.
Panna Cotta aus geklärtem Tomaten-Fenchel-Saft.
Blacktiger. Halbierte Stücke.
Darunter eine Farce aus Zucchini, gelben Tomaten, Eigelb, Salz,
Knoblauch, Kreuzkümmel.
Gelbe Tomate, gehäutet und in Safranöl confiert.
Dazu Fenchelgrün, Shiso-Kresse und Zucchini-Konfetti.

Ein Angeberteller, ich weiss…
Aber durch die in der Hauptsache kalten Komponenten lässt es
sich auch gut für eine Handvoll Leute so anrichten.
Je öfter ich mich solchen Herausforderungen stelle, desto
leichter fällt es mir.
Als nächstes kommt aber wieder was normales, versprochen!