So.
Da sprach ich also von Demut und Verzicht, Buße und Umkehr,
und schon wenige Tage später kam das Kaninchen.

Sanft und zart, prächtig gewachsen, ein wenig pummelig wohl
und sich dann verwandelnd in das böse kichernde, mich nachts
im Traum clownsgleich angrinsende Kaninchen des Grauens.

Gut fing das an mit uns, nicht wirklich Freunde, wie auch?
Du weisst schon, einer von uns beiden lebte ja nicht mehr.
Aber wir kamen klar miteinander.
Ich bedankte mich für das mir gelassene gute Leben, kümmerte
mich sorgsam um Geselligkeit im Topf und überließ der
Hitze den Rest.
Düfte eroberten das Haus, drangen in alle Ritzen, kitzelten
in Nase und Gaumen und luden zu Tisch.
Doch! Was? Niemand da?
Eine erste Mahlzeit allein also, ein halber Lauf, welch ein Genuss!
Des Abends dann den Rest davon, fingerleckend und glücklich.
Noch.

Kaninchen Weißwein Brot

Ein viertel Rücken, ein Vorderlauf am nächsten Tag, am Abend
dann bereits ohne Brot nur ein kleines Stück mit Sauce.
Am Folgenden, schon sehr geschwächt, ein Bissen zum
Frühstück und ein großes Glas Wein.
Tag vier und fünf existieren nicht mehr bewusst, hellblaue
Kaninchen auf rosa Elefanten durchritten meine Nächte und
aus Genuss wurde Qual.

Falls du aber verlässlich anwesende Esser einplanen kannst,
keine Angst vor hellblauen Kaninchen hast oder einfach mal
nur einen großen Topf ganz für dich allein magst:

Kaninchen in 6-8 Teile teilen: 4 Läufe und den Rücken je nach
Größe ev. halbieren. Vorhandene Innereien klein hacken.
Die Teile goldbraun anbraten und beiseite stellen.
Klein gewürfeltes Wurzelgemüse, Innereien und 2 EL Tomatenmark
im gleichen Fett anbraten.
Mehrfach mit trockenem Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
Ganze, geschälte Knoblauchzehen und Schalotten, Orangenachtel,
eine halbe Zitrone in Scheiben, ein Stück Ingwer, ein Lorbeerblatt,
guten schwarzen Pfeffer und Rosmarin dazu geben, mit etwas Brühe,
Hühner vielleicht, aufgießen, die Kaninchenstücke darauf legen
und bei mit geschlossenem Deckel 2-3 Stunden schmoren.

Kaninchen Weißwein Brot

Die ersten zwei Tage mit knoblauchbuttergeröstetem Weißbrot
einfach nur götich!