Ahh, herrliches Lotterleben du!
Am dritten Tag des Urlaubs begreift auch das letzte Stück Körper,
dass losgelassen werden kann. Kein schlechtes Gewissen wegen des
gammeligen Nichtstuns, kein hektisches Greifen nach dem Wecker am Morgen,
kein Warten auf lästiges Telefonklingeln.
Alles entspannt und alles entspannt.

Und so lasse ich zum dritten Mal euch diesen Beitrag schreiben
und leg mich lieber wieder in die Sonne!


Linsen und Matjes von Jinja

"Also musste Jinja ein "Schwiegermuttergericht" kochen. Kartoffeln waren keine im Haus (Steuererklärung setzt alle Gesetzmäßigkeiten außer Kraft), also haben wir auf Linsen zurückgegriffen."

Asiatische Resteverwertung von Regina

"Ein asiatisches Trauerspiel (als Kind hätte ich das wohl mopelkotze genannt...):"

Bohnen-Thon-Salat von Zorra

"Gestern gab es diesen Bohnen-Thon-Salat mit den ersten Bohnen aus dem Garten! "

Süßkartoffel-Nocken in Salbeibutter mit Limettendip von Juliane

"Was tun? Ich sage: der Italiener nennt solche Nocken ganz einfach "Malfatti", das gehört so, springe über meinen Schatten und poste das Rezept trotzdem. So!

Huhn mit Bockshornklee von Küchenschabe

"Gartenstress. Mein positivster Stress. Trotzdem sehr viel Arbeit. Darunter leidet die Küche ein bisschen."

Archiv von Eline

"Schlucken musste ich doch kurz, als diese Himbeerbombe mit gelierten Himbeeren von einer überaus geschätzten Leserin als "Scheibe Extrawurst auf Zwieback" interpretiert wurde"

Briochzopf von Cooketteria

"Viel Enthusiasmus, aber null Begabung. Deshalb ganz offiziell: Ich bin zu blöde, um mit mehr als vier Strängen zu flechten. Selbst mit Videoanleitung daneben. *hmpf*"

Banoffee im Glas von Barbara

"Dieses Dessert ist Soulfood für kalte Tage, an denen man sich Sommer und Sonne wünscht und irgendwie das Gefühl hat, sich als Kompensation ein paar Kalorien extra gönnen zu müssen."

Eierfrikadellen mit Senfkorn-Kräutersoße und....Brei von Lilly

"Das ist doch echt nicht fair. Wie kann etwas, dass SO gut schmeckt so dermaßen sch.....eußlich aussehen?"

French Erdbeeren von bushcook

"Wenn ich mich nicht zurückhalten kann und schwach werde bei den vielen Schälchen, die überall bereit stehen, habe ich eine Geheimwaffe. Mit dieser einfachen und merkwürdig klingenden Marinade kriegt man auch in hoffnungslose Fälle Geschmack."

Topo Map Love Cake von Cooketteria

"Die grünen Punkte auf der braunen Oberfläche sahen auch ganz witzig aus. Kuchen mit Pocken. Njammi...Nach dem Auskühlen angeschnitten und fast rückwärts aus der Küche gerannt."

Mhali von Weißkohl von jinja

"Doch heute möchte ich Euch eine georgisches Gemüsegericht, oder eher ein Gemüsepastete, vorstellen, welches außerhalb des Mainstreams liegt: Mhali von Weißkraut."

Quinoa-Avocado-Salat mit Ras el Hanout von Kaoskoch

"Okay, so wie ich diesen Salat zuangerichtet habe, ist er keine Augenweide, sondern eher ein Fall für Heikes Dauer-Event Ugly Food, aber er ist wirklich sehr lecker und wurde von den Grillabend-Gästen restlos verputzt."

Ein Kartoffel-Meerettich-Risotto mit Chili-Apfelmus und gebratener Blutwurst von Sandra

"Ich hab mir wirklich Mühe beim Kochen und Anrichten gegeben. Und auch der Herr Kampi hat keine Mühe gescheut, das alles ins rechte Licht zu rücken. Aber es sieht halt nicht aus. Da half auch der Zweig Majoran nix mehr."

Cassoulet nach Jamie Oliver von Yvette

"Die obere Schicht muss einfach nur knusprig werden und nicht schwarz, wie es mir leider passiert ist, weil ich leider den Grill nicht im Griff hatte. So habe ich einfach das Schlimmste runtergekratzt und das nicht so Schlimme untergerührt."

Gurkensalat von Mel

"Der Salat war das zweitbeste an der Hochzeit, nach der Rede des Bräutigams (Taschentuchalarm!) und auf Platz 3 lagen die Schuhe der Cousine der Braut (Gucci!!!)......"

Sommerbuffet von bushcook

"Beim Sortieren der Fotos habe ich ein wunderbares Beweisstück gefunden, was Licht beim Fotografieren ausmacht. Das erste Bild habe ich im Haus, gleich nach dem Anrichten gemacht. Das zweite entstand im Luxus-Partyzelt mit eingebauten Fenstern. Trotz Regen war es hell und das Bild wurde viel besser. Der einzige Unterschied besteht wirklich darin, daß die Platten an einem anderen Ort stehen, mit einem Zeitunterschied von ca. 10 Minuten. Der perfekte Beitrag für Heikes Ugly Food."