Da zeigt doch Luxemburgs Paule heute die
gleiche Vorliebe wie ich:
Pasta mit Kichererbsen!

Und so ungewöhnlich gar nicht, kennt man doch auch Nudeln mit Erbsen,
oder Spätzle mit Linsen.
Meine Liebe zu Hülsenfrüchten entstammt nicht nur der Gewohnheit,
auch in fleischlosen Zeiten waren sie mir begehrter und
hochwertiger Eiweißlieferant!
Und Frauen pupsen eh nie.

Die Zubereitung entspricht ziemlich exakt Paules, statt Tomaten
gab ich blanchierten Brokkoli dazu und Petersilie ersetzte den Rosmarin.
Und es waren Dosenerbsen!

Kichererbsen Nudeln Pasta Brokkoli

Natürlich kann man auch getrocknete Kichererbsen über Nacht einweichen,
am nächsten Tag abspülen und gar kochen, aber ich hab da eine
-bisher- heimliche Leidenschaft:
Hülsenfrüchte mag ich nämlich auch aus Dosen!
Ob Erbsen, Bohnen in allen Varianten oder eben Kichererbsen:
steh’ ich drauf.
Sogar kalt, morgens nach durchzechter Nacht an den Resten des Lagerfeuers….

Aber ohne Schmarrn:
Einkochen hat seine Berechtigung, wer kann, macht selbst,
wer nicht, kann sich durchaus mit gekauftem guter Qualität durch
schlechte Zeiten retten.

Oder nicht?