Eines der ungewöhnlichsten Geschöpfe,
das die deutsche (Hobby-) Kochszene zu bieten hat,
ist zweifellos:
Der Gwex.
Im echten Leben Manfred Kuscher und Gärtner,
auf einer großen Kochseite als gwexhauskoch oder auch gwex
bekannt, geliebt, gehasst,
eigenwillig in Auftreten, Anspruch und Kreationen.

gwexhauskoch manfred kuscher

Schon vor über einem Jahr durfte ich erleben, wie er einen
wirren aber handzahmen Haufen Hobbyköche über viele Stunden
zu einem grandiosen Eventkochen antrieb und mein Respekt
vor ihm ist seit diesem Tag enorm gestiegen.

So wurde es nun auch endlich Zeit, dass der Gwex seine
Kreationen als Druckwerk zur Verfügung stellt:

Hier isses: …typisch Gwex! Band 1 – meine Klassiker.
Im Selbstverlag herausgegeben und zu beziehen direkt über ihn.

gwexhauskoch manfred kuscher

Da liegen nun also 190 Seiten pures Gwex vor mir und ich blättere
gespannt Seite für Seite durch – ganz entgegen meiner sonstigen
Querlesungen.

Lieber Gwex, du hast einen wunderbaren Querschnitt deiner bisherigen
Internetveröffenichungen geschaffen und ja, es ist genau das,
was der Titel verspricht:
Typisch Gwex!

gwexhauskoch manfred kuscher blutwurst pudding

Die Zutatenlisten wimmeln vor aussergewöhnlichen Zutaten, ein breites Spektrum
an Zubereitungsmethoden stellst du dar und von Amuse gueules bis Desserts
zeigst du wieder einmal dein geballtes Können.
Und doch sind alle Rezepte, wagt man sich denn mal dran, nachvollzieh- und
nachkochbar, und eine fränkische Knoblauchwurst kann man gewiss auch
durch eine ähnliche aus der eigenen Region ersetzen, ein Zicklein durch
ein Kaninchen und Wollmispeln durch Nektarinen (das nimmst du mir nun hoffenich
nicht übel -nein, tust du nicht- aber Zutaten zu ersetzen, wenn man den
Charakter eines Gerichts verstanden hat, ist legitim!).

gwexhauskoch manfred kuscher Zicklein Zicke Ziege
Kochen muss man können, denn deine Anleitungen sind auf das Minimum
beschränkt. Doch genau das macht dein Buch für Leser, die deine Leidenschaft
teilen, ganz besonders wertvoll.
Deine Ideen, deine Kombinationen, deine Liebe zu Lebensmitteln – so kenne ich dich!

Und so mache ich hier tatsächlich mal, nein schon wieder, Werbung für
ein Buch eines Menschen, den ich kenne und schätze.
Wer also mehr von Lammleber mit Orangenknallbrause oder mytube wissen
möchte:
Gwex kann’s!


Alle Fotos in diesem Beitrag wurden mir vom Gwex zur
Verfügung gestellt.

Den ich auch weiterhin den Grumpf nenne.
Aber das ist eine andere Geschichte.