Schon einmal wurde hier der Faulheit ein Loblied gesungen.
Herrlich der letzte Feierabend vor Weihnachten, ich verschließe
die Tür zum Büro, koche ein letztes Mal und zwei Wochen
süßes Nichtstun liegen vor mir.
Winterschlaf, Jahr für Jahr, mit hohem Genuss zelebriert.

Faulheit, du wunderbare Tugend!

Im Schlafanzug gammeln, Mittagsschläfchen auf dem Sofa, Fleiss und Pflichten bleiben draußen.
Zeit die Gedanken wandern, die Seele baumeln und der Muse freien Raum zu lassen.

Rotkohl. Lust auf Rotkohl.
Nachts, schlaflos, weil mittags gut geschlafen.
Wenn Rotkohl zu Apfel passt, passt Rotkohl auch zu Birne. Und wenn Ente zu Rotkohl und Orange zu Ente passt, passt auch Orange zu Rotkohl. Sternanis passt zu Orange, passt also zu Rotkohl und Ente und Birne. Safran muss passen, die Birnen sind schon eingelegt.
Ente gibt’s immer bei den Asiaten hier, also passen Glasnudeln zu Rotkohl und Frühlingsrollen zu Orange und Ingwer liegt auch noch hier.
Ähhm.
Na wird schon werden.

Rotkohl Glasnudeln färben Orange

Rotkohl fein hobeln oder schneiden und mit Salz und Zucker gut verkneten, bis spürbar Saft austritt. Mit Orangen-und Zitronensaft und geriebenem Ingwer über Nacht ziehen lassen.
Den ausgetretenen Saft in eine Schüssel füllen und fertig eingeweichte Glasnudeln darin färben.

Rotkohl Glasnudeln färben Orange

Einige eingefrorene Entenbrustfilets wolfen und mit Sojasauce, Salz, Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln gut verkneten. In Frühlingsrollenteigblätter (gibt’s da eigentlich kein kürzeres Wort für?) wickeln und fritieren.

Rotkohl Glasnudeln färben Orange

Rotkraut mit den Glasnudeln mischen und mit Orangen-und Mandarinenfilets, Safranbirnen und Streifen von roten Zwiebeln anrichten.
Mit Pomelo-”Kaviar” bestreuen.

Rotkohl Glasnudeln färben Orange

Habt ein gutes neues Jahr, ihr da draußen!
Und immer schön dran denken:
Zum Kneten von Rotkohl ziehe man Handschuhe an!

Rotkohl Glasnudeln färben Orange