Eintöpfe sind klasse.
Eintöpfe wärmen, schmecken jedem, lassen sich prima aufwärmen und die
Reste aus dem Kühlschrank werden locker aufgebraucht. Einfach alles rein damit!

Eintopf Feta Kartoffel Karotte Hackfleisch

Und so kam es irgendwann zu diesem Eintopf, in dem ausser jeder Menge Gemüse Hackfleisch, Kartoffeln, Feta und Sauerrahm eine Rolle spielen:
1 Pfund Hackfleisch krümmelig anbraten, 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe kleingeschnitten darin anschwitzen, Gemüsewürfel/-scheiben dazugeben und mit Brühe aufgießen.
Hier hatte ich 2 dicke Karotten, 2 große Kartoffeln, 1 Butterrübchen, 1 Kohlrabi, 1 Stange Lauch und das kleingeschnitte Grün des Kohlrabi.
Im Sommer gehen Tomaten, Zucchini und Paprika auch gut dazu.

Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken (Achtung, wenig Salz, Feta folgt!) und simmern lassen, bis Kartoffeln und Gemüse gar sind.
Dann 250g Feta in Würfeln und 1 Becher Sauerrahm unterrühren und nochmal abschmecken.

Dieser Eintopf ist der absolute Renner!
Sieht zwar etwas eigenwillig aus mit den Fettaugen in der weißen Brühe, aber die Säure und Sämigkeit von Sauerrahm und Feta geben dem ganzen den Kick.

Eintopf Feta Kartoffel Karotte Hackfleisch

Dachte unsere Hündin Fine (Schulterhöhe 26cm) auch.
Die den Weg über alle Hindernisse auf den Küchentisch schaffte und den Topf bis auf zwei kleine Kartoffelstücke ratzeputz leerte.

Seitdem ist das unser Fineeintopf.
Ohne Hund.