Ich würde nicht behaupten,
dass die Zitrone meine liebste Frucht ist.
Trotzdem ist es die Zitrone, die ich am häufigsten verwende.
Vielleicht sollte ich meine Haltung mal überdenken…

Zitrone

Lea Linster bereitete vor einigen Wochen bei Lanz-kocht eine Zitronensauce zu, der ich nicht widerstehen konnte.

1 Ei
2 Zitronen
150 g Puderzucker
100 g Butter, weich
Das Ei schaumig schlagen. Den Saft der Zitronen auspressen und mit dem Zucker aufkochen und reduzieren. Anschließend vorsichtig die Butter und das geschlagene Ei unterheben. Fertig!

In der Sendung machte sie es anders:
Saft und Zucker aufkochen und reduzieren. Ein Ei und ein Eigelb verrühren und dazu geben, Butter rein, bisschen kochen lassen, bis die Konsistenz passt. Abkühlen lassen.

Das wollte ich probieren und in der Tat: da gerinnt nichts und die Sauce hat eine wunderbare Cremigkeit!
Für diese Käsesahne hier wollte ich ein festes Topping, drum hab ich zwei Blatt Gelatine untergerührt.

Zitronen Torte Johannisbeeren Kaesesahne

Kuchen hab ich noch nie gern gebacken.
Aber kleine Torten, da kann man spielen und abschmecken und Eindruck schindet man auch immer damit.

Zitronen Torte Johannisbeeren Kaesesahne

Die Käsesahne? Standardrezept:

Bisquitboden.
500g Quark, 150-200g Zucker, je nach Vorliebe, Abrieb und Saft einer Zitrone, 6 Blatt Gelatine.
200g geschlagene Sahne.

Da!
Schon wieder eine Zitrone!