Manchmal müssen Dinge sein.

Vor ein paar Tagen schon berichtete ich über Griechenland und Kreta und Olivenöl.
Also muss es wohl sein, dass ich an einem Griechenland-Kochblogevent teilnehme.

Sardinen – Bohnen – Oliven

Viel Olivenöl auf 60°C erhitzen. Knoblauch, Schalottenringe, gegarte große Bohnen, Zitronenecken, Oliven und kleine gelbe Tomaten darin confieren.
Salzen.
Sardinen ausnehmen und entweder in der Pfanne oder auf dem Grill braten.
Kapern in Öl fritieren.

Anrichten: Confieröl auf dem Teller verteilen. Sardinen darauf legen.
Confiertes Gemüse darauf und darum.
Mit den fritierten Kapern und geschnittener Minze bestreuen.

Diese ursprüngliche, unprätentiöse Küche aus guten, saisonalen Zutaten liegt mir sehr.
Ein Stück Brot, ein Glas Wein dazu.
Sehnsucht.