Heikes Blog
Kochzeilen

Von Brot und Öl

Eigenich… Eigenich esse ich nicht oft Brot. Nicht weil es mir nicht schmecken würde, im Gegenteil! Aber die Kohlenhydrate! Eigenich sind der Hefeteig und ich noch lange keine Freunde. Nicht, dass ich nicht wollte, aber er ist ein Sauhund! Eigenich bin ich kein Olivenöl-Fan. Nicht, dass ich erst wenige probiert hätte… Doch… Den ersten Kontakt  Continue Reading »



Petersilie

Ich brauch’ ein neues Thermometer. Wusstet ihr, dass es induktionsunfähige gibt? Jetzt wisst ihr’s! Nicht nur, dass es sowieso ständig piepst, nein, es piepst in unterschiedlichen Frequenzen, wenn man es in einen Wassertopf auf dem Induktionsherd hängt. Schneller, je höher die Platte aufgedreht ist, langsamer auf geringer Stufe. Oder ist das ein besonderes Feature? Ermöglicht  Continue Reading »



Sauerbraten

Da ich mir vorgenommen hab, die Rezepte unserer Omas zu sammeln, zu erhalten, weiterzugeben, gibt es heute gleich drei von Omas Besten: Sauerbraten mit abg’schmelzten Spätzle und Kartoffelsalat. Wie man an den Spätzle schon sieht: schwäbischer Art ist der Sauerbraten, nicht rheinischer! Mindestens 1kg Rindfleisch (hier 2kg vom Bug) muss es schon sein, vorher faengt  Continue Reading »



Spargel…

… wie wir ihn am liebsten essen: mit Salzkartoffeln, Pfannkuchen und “heller Sauce”. Einen Sack geputzte Spargelspitzen hab ich geschenkt bekommen, und die eignen sich bestens: In gezuckertem Salzwasser mit etwas Zitronensaft garen. Das Kochwasser in Mehlschwitze rühren, viel Sahne dazu, mit Zitronenabrieb und -saft, Salz, Zucker und Muskat abschmecken. Ein total unmodernes Rezept. Mir  Continue Reading »



Seife

Reine Olivenölseife brachte ich seit Anbeginn der Zeit von Frankreichurlauben mit. So eine Seife reicht mir, da brauche ich keine Gesichtswässerchen und Cremes. Und dann war da dieser Urlaub, als ich sie zu kaufen vergessen habe. Panik! Ein paar Stücke hatte ich noch, aber niemals würden die bis zum nächsten Urlaub reichen. Nun, ich hätte  Continue Reading »



Keine Zeit

So hatte ich mir das auch nicht vorgestellt. Kochen kann doch kein Stress sein? Bei mir doch nicht? Pustekuchen! Koch-und Rezeptwettbewerbe, Foodfotos. Veröffenichungen. Teilnahme an Kochevents, Kochkursen. Wälzen von Kochbüchern und Foodblogs. Listen, Zettel, Zeichnungen. Erstellt und verworfen. Diskussionen mit Kochpartnern. Probekochen. Und an nichts kann ich euch teilhaben lassen. Noch nicht. Nichtmal Zeit zum  Continue Reading »



Rinderhüfte II

Und wenn ich das ganze Zubehör schon zuhause hab, mach ich alles nochmal, aber anders: Rinderhüfte umgekehrt gegrillt mit lauwarmem Süßkartoffelsalat: Knapp 1kg Rinderhüfte mit Olivenöl einreiben und 2 Stunden bei 60°C im Backofen abgedeckt aufwärmen. In der Zwischenzeit im Backofen des Nachbars in Würfel geschnittene Süßkartoffel, gehackten Knoblauch, Zitronenstücke, Chili und Schalotten olivengeölt, gesalzen,  Continue Reading »



Rinderhüfte I

Wenn einem dem Metzger seine Frau, kaum das man einen Blick aufs durchaus schöne Rumpsteak riskiert, ein Kilo perfekte Rinderhüfte auf die Theke schmettert, darf man nicht ablehnen! Carpaccio von der Rinderhüfte – Basilikumöl – Lauwarmer Salat aus Zuckerschoten und Rauke. Ein paar Tropfen Balsamico -vom guten-, Zitronenabrieb, Peccorino, Pfeffer, Salz, Schalotten, Chili, Zucker, Süßkartoffelchip  Continue Reading »



Heikes Blog