Weil es schnell gehen musste.
Weil ich bei dem Sauwetter bestimmt nicht einkaufen gehe.
Weil das Gemüse eh weg musste.
Und weil ich Pfannengemüse mag!

Lauch

Wenn ich mich durch Zeitschriften und Kochbücher, Rezeptseiten und Blogs lese, fühle ich mich oft als die letzte ihrer Art.
Ich mag nämlich Gemüse richtig gern, wenn es genau nur nach Gemüse schmeckt.
Gewürze sind was tolles, keine Frage!
Aber wird es nicht immer skurriler, wie da gemörsert und gestreut wird, gemixt und kombiniert, um ja jedem Gericht einen möglichst exotischen Geschmack und Namen geben zu können?

Vermuich denke ich unrecht und bestimmt haben viele der Kreationen ihren kulinarischen Grund.
Aber ich bestehe auf meinem nur gesalzenen Gemüse aus der Pfanne!

Lauch war da, Karotten und Chinakohl.
Kleingeschnitten, soft angebraten in Butterschmalz. Ihr wisst schon: nur gesalzen!
Damit ich auch was besonderes auf dem Teller hatte, wurden noch ein paar gesalzene(!) Pistazien dazugeworfen.

Pfannengemüse

Hühnerbrust und Zitronenmayonaise gab es dazu.
Übriggeblieben ist nichts.
Hab ich also doch alles richtig gemacht!
Oder nur zuwenig gekocht?